Verhalten auf Wanderwegen

Wandern gehört in der Schweiz seit jeher zu den beliebetesten Freizeitbeschäftigungen. Früher erschlossen Wanderwege einsame Täler und unbekannte Landschaften. Diese Bild hat sich in den letzten Jahrzehnten leider verändert. Veränderungen in der Landwirtschaft, verbesserte Erschliessungen, gestiegene Mobilität, Umwelteinflüsse und neue Freizeitsportarten beanspruchen oder verändern ebenfalls einstige abgelegene Gebiete. Dies führt dazu, dass sich der Wanderer auf seiner Tour vermehrt auf neue Situationen einstellen muss. Hier einige Tipps zum Verhalten in solchen Situationen: